Vienna City Marathon

Am Sonntag, dem 22. Juni 2018 fand der 35. Vienna City Marathon statt, den ich als Zaungast ein wenig mitverfolgen wollte. Der Vienna City Marathon wird seit 1984 jährlich im Frühjahr als größter österreichischer Marathon ausgetragen. Neben der Strecke über 42,195 Kilometer kann auch ein Halbmarathon und Staffellauf absolviert werden. Die unmittelbare Distanz zwischen dem Startbereich beim Vienna International Centre […]

» Weiterlesen

Türkenschanzpark

Der als englischer Landschaftsgarten gestaltete Türkenschanzpark in Wien-Währing wurde 1888 eröffnet und 1908 vergrössert. Auf dem hügeligen Gelände hatten sich 1683 die Türken gegen das anrückende Einsatzheer verschanzt. In den letzten Jahrzehnten konnten zahlreiche botanische Besonderheiten und Raritäten in dem etwa 150.000 Quadratmeter großen Park gepflanzt werden – so etwa Zierbäume aus China, Japan und Nordamerika. Weiters findet sich unter […]

» Weiterlesen

Zentralfriedhof

Der Zentralfriedhof wurde 1874 am südöstlichen Stadtrand von Wien eröffnet und kann aufgrund seiner vielen Ehrengräber und Jugenstil-Bauwerke durchaus als Sehenswürdigkeit bezeichnet werden. Im Jahr 1975 gratulierte das Austropop Urgestein Wolfgang Ambros anlässlich des hundertjährigen Jubiläums mit dem Album „Es lebe der Zentralfriedhof“. Die Friedhofsanlage beherbergt auf einer Fläche von fast 2,5 km2 rund 330.000 Gräber mit drei Millionen Verstorbenen […]

» Weiterlesen

Friedhof Großjedlersdorf

Der Großjedlersdorfer Friedhof liegt am Wiener Stadtrand im 21.  Gemeindebezirk. Im Jahr 1783 wurde in der Gemeinde Großjedlersdorf ein Friedhof errichtet, welcher sich aufgrund der starken Zunahme der Gesamtbevölkerung nach knapp hundert Jahren als zu klein erwies. 1872 ließ man in unmittelbarer Nähe einen neuen Friedhof anlegen und es kam in den darauffolgenden Jahrzehnten zu mehrmaligen Erweiterungen. Seit 1905 ist […]

» Weiterlesen

Sankt Marxer Friedhof

Im Schatten der Südosttangente liegt der 1784 angelegte Sankt Marxer Friedhof, welcher heute eine öffentlich zugängliche Parkanlage ist. Nach der Eröffnung des Wiener Zentralfriedhof erfolgte 1874 die Stillegung des Sankt Marxer Friedhof und dessen Fortbestand war über viele Jahrzehnte gefährdet. 1936/1937 wurde die 60.000 Quadratmeter große Anlage erstmals instand gesetzt und unter Denkmalschutz gestellt. Mozart Grab Dem Sankt Marxer Friedhof […]

» Weiterlesen

Linie U1 fährt nach Oberlaa

Am 2. September 2017 wurde die Verlängerung der Linie U1 nach Oberlaa in Betrieb genommen. Der Spatenstich für das erste neu errichtete Wiener U-Bahn Teilstück erfolgte im November 1969. Am 25. Februar 1978 wurde die Strecke zwischen Reumannplatz und Karlsplatz eröffnet. In den darauffolgenden Jahren konnten die „Silberpfeile“ – wie die Züge der ersten Generation genannt wurden – bereits bis […]

» Weiterlesen

Stadtwanderwege

Die Wiener Stadtwanderwege bieten mit Distanzen zwischen 8 und 15 Kilometer eine gute Gelegenheit für Ausflüge in der näheren Umgebung. Stadtwanderweg 1 – Kahlenberg Ausgangspunkt: Nußdorf Beethovengang (Endstelle Linie D) Weglänge: ca. 11 Kilometer Stadtwanderweg 1a – Leopoldsberg Ausgangspunkt: Nußdorfer Platz (Linie D) Weglänge: ca. 11 Kilometer [touren.labut.at – Kahlenberg] [touren.labut.at – Leopoldsberg] Stadtwanderweg 2 – Hermannskogel Ausgangspunkt: Sievering (Bus […]

» Weiterlesen

Stadtpark

Der Wiener Stadtpark erstreckt sich entlang des Wienflusses über eine Fläche von 65.000 m2. Die Parkanlage wurde im Stil englischer Landschaftsparks geplant und ist seit 1862 öffentlich zugänglich. Ich möchte gerne im Wien Blog einige Impressionen eines kürzlich unternommenen Spazierganges vorstellen. Es ist bestimmt nicht so, dass ich das erste mal im Stadtpark war – aber so intensiv habe ich […]

» Weiterlesen

Böhmischer Prater

In meiner Kindheit habe ich manchen Ausflug in den Böhmischen Prater unternommen. An einem Vormittag im August überkam mich die Idee dem kleinen Vergnügungspark wieder einen Besuch abzustatten. Die Sommermonate verbrachte ich in der Volksschulzeit zumeist mit meiner Oma in einem Kleingarten am südlichen Stadtrand von Wien. Mit dem Fahrrad war es da nicht weit über den Laaer Berg zum […]

» Weiterlesen

Friedhof der Namenlosen

Ein Besuch der Gräber beim Alberner Hafen ist wohl kaum mit einem klassischen Friedhofbesuch zu vergleichen. Aber gerade deswegen möchte ich dem Friedhof und besonders jenen Menschen, die dort ihre letzte Ruhe gefunden haben, einige Zeilen widmen. Der Friedhof der Namenlosen befindet sich in Wien Simmering im Bezirksteil Albern. An dieser Stelle trieb früher ein Wasserstrudel die Körper von Ertrunkenen […]

» Weiterlesen
1 2